Gratis bloggen bei
myblog.de

?fters scheint die Sonne auf meinen K?rper.
Doch ich kann mich nicht ?ber diese
w?rmenden Strahlen freuen.
Wenn sie wieder verschwunden sind,
scheint mir die K?lte noch unertr?glicher.
Ich muss die ganze Zeit

diesen L?rm in meinem Inneren ertragen.
Dann kommt es manchmal vor,
dass Stille einkehrt.
Doch ich kann diese Stille nicht genie?en,
weil ich Angst vor dem Zeitpunkt habe,
in dem der L?rm wieder tobt,
weil er mir dann noch lauter vorkommt.

Viele Menschen bauen auf Hoffnung...
ich habe Ansgst vor ihr.
Ich wei? genau,
dass sich meine Hoffnung irgendwann
wieder in Entt?uschung verwandelt.
5.2.06 15:24
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen